WIN.  XP/2000 OPTIMIEREN


1. Erweiterte Grafik-Optionen

2. Windows XP/2000 SP

3. XP-Indizierung deaktivieren

4. Dateien/Ordner reinigen

5. XP Systemdienste

6. XP Start-Optimierer

7. XP Registry-Reinigung

8. XP Defragmentierung

9. Internet-Netzwerk-Optimierer

10. Optimierer-Guide

WIN.  7/VISTA OPTIMIEREN


1. Erweiterte Grafik-Optionen

2. Microsoft Vista Service Packs

3. Vista-Indizierung deaktivieren

4. Erweiterte Disk-Leistung

5. Vista ReadyBoost aktivieren

6. Dateien/Ordner reinigen

7. Vista Systemdienste

8. Vista Start-Optimierer

9. Vista Registry-Reinigung

10. Vista Defragmentierung

11. Internet-Netzwerk-Optimierer

12. Optimierer-Guide

UNSER UNTERNEHMEN

Godlike Developers SEG, Ltd.

Copyright (c)2002-2011
Godlike Developers SEG, Ltd.
Alle Rechte vorbehalten.

5.  MS Windows XP Systemdienste:




Ein Systemdienst ist eine Anwendung, die ohne Benutzerfläche im Hintergrund läuft. Systemdienste übernehmen Kern-Aufgaben, wie z.B. Web-Dienste, Event-Logging, Datei- und Druck Server, Verschlüssellung und Problemanalysen. Sie können kostenlos die Ressourcen (RAM-Speicher, CPU-Auslastung) entlasten und die Leistung Ihres PCs erhöhen, indem Sie unnötige Systemdienste deaktivieren. Auf einer Liste werden alle Dienste aufgeführt, die in Vista standardmäßig geladen und ausgeführt werden. Sie können einige Systemdienste ohne Risiko deaktivieren und RAM-Speicherbelegung und CPU-Auslastung reduzieren:

Fehlerbericht - Sammelt, speichert und informiert über unerwartete Microsoft Systemabstürze
Hinweis: Fehlerberichte werden nur für Kernel-Fehler (Systemkern) und einige Arten von Störungen des User-Moduls angefertigt.

IPSEC-Dienste - Bieten lückenlose Sicherheit zwischen Clients und dem Server über TCP/IP-Netzwerke
Hinweis: Die TCP/IP Sicherheit zwischen den Clients und dem Server über das Netzwerk werden beeinträchtigt. Wenn Sie eine IPSec-gesicherte Verbindung nutzen, kann dieser Dienst nicht deaktiviert werden.

Messenger - Überträgt Net-Send und Warndienst-Nachrichten zwischen Clients und dem Server. Dieser Dienst ist unabhängig vom Windows Messenger
Hinweis: Warndienst Nachrichten werden nicht übermittelt.

Portable Media Serial Number - Ruft die Seriennummern aller tragbaren Media-Player auf dem Computer ab
Hinweis: Geschützte Inhalte können möglicherweise nicht auf das Gerät heruntergeladen werden.

Remote Registry - Bietet einen Mechanismus für die ferngeregelte Verwaltung der System-Registry
Hinweis: Ferngeregelte Systeme können keine Verbindung zur lokalen Registry herstellen. Hfnetchk verwendet diesen Mechanismus. Ist sie deaktiviert, kann der Patch-Utility-Betrieb beeinträchtigt werden. Einige Programme können ohne diese Funktionalität nicht arbeiten.

Server - Ermöglicht die gemeinsame Nutzung von lokalen Ressourcen wie Dateien und Druckern, sowie Named-Pipe-Verbindungen
Hinweis: Ressourcen können nicht freigegeben werden, RPC-Anfragen werden abgelehnt, und Named-Pipe-Verbindungen werden fehlschlagen. Dieser Dienst muss auf allen Windows XP-Computern aktiviert sein, die Dateien und Drucker freigeben.

SSDP Discovery- Lokalisiert UPnP-Geräte in Ihrem Heimnetzwerk. In Verbindung mit einem universalen Plug-and-Play-Geräte-Host erkennt und konfiguriert der Dienst UPnP-Geräte in Ihrem Heimnetzwerk
Hinweis: Ihr Computer wird nicht in der Lage sein, UPnP-Geräte im Netzwerk zu lokalisieren.

System Event Notification - Verfasst Einträge in Ereignisprotokollen, Benachrichtigungen für COM+-Abonnenten und Protokolle über Anmeldungen und Netzstrom
Hinweis: Bestimmte Meldungen werden nicht mehr erfolgen. Zum Beispiel werden Synchronisierungen scheitern, da sie abhängig von Konnektivitäts-Informationen sowie Verbindungs-/Trennungs- und An-/Abmelde-Mitteilungen im Netzwerk sind. Nicht für Laptops deaktivieren, die Mitteilungen über den Stromverbrauch an den User weitergeben.

Task Scheduler - Ermöglicht es dem Benutzer automatische Vorgänge auf dem Computer zu konfigurieren und zu planen
Hinweis: Die Aufgaben werden nicht zu den geplanten Zeiten ausgeführt.

TCP/IP NetBIOS Hilfsprogramm - Ermöglicht die Software-Verteilung unter einer Sammelpolice (kann für die Verteilung von Patches verwendet werden) und bietet Unterstützung für NetBIOS und Informationen über TCP/IP über NetBIOS-Name-Lookups
Hinweis: Wird NetBIOS über TCP/IP-Clients einschließlich Netlogon oder Messenger betrieben, kann es zu Problemem kommen. Die Deaktivierung kann auch Auswirkungen auf die Fähigkeit haben, Ressourcen zu teilen. In kleinen Netzwerken ist dieser Dienst von wesentlicher Bedeutung für die Freigabe von Dateien. Für größere Netzwerke mit zentralen Datei-Servern; auf Desktops deaktivieren.

Themes - Ermöglicht die Verwaltung der Themes
Hinweis: Themes können nicht verwendet werden.
 

So aktivieren Sie die Systemdienste

Führen Sie WinTools.net aus und wählen Sie Systemdienste in MS-Anwendungen

System Service

Klicken Sie in der Dienste-Liste mit der rechten Maustaste auf Systemdienste. Wählen Sie im Pop-Up-Fenster Beenden. Wählen Sie dann die entsprechende Ausführung aus: Deaktiviert oder  Manuell und wählen Sie Übernehmen.

System Service

Einige Trojaner, bösartige Adware und Spyware können sich über Systemdienste verbreiten. So entfernen Sie verdächtige Dienste von der Dienste-Liste in WinTools.net:

System Service

Beenden Sie die Dienste und wählen Löschen.


 

Additional:

 

WINDOWS XP/2000 OPTIMIEREN:

⇐ Vorherige

1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10

Nächste ⇒

 

FEEDBACK:

Schicken Sie Ihre Kommentare und Fehlerberichte an contacts@wintools.net. Wir freuen uns auch über Verbesserungsvorschläge hinsichtlich unseres Services und unserer Software. Danke für Ihre Mithilfe!

 

Copyright (c) 2002-2011 Godlike Developers - Software Engineering Group, Ltd. Alle Rechte vorbehalten.